Glossar

Glossar

DGPRÄC

Aufgabe der DGPRÄC ist es insbesondere, die Plastische Chirurgie mit ihren Sektionen Rekonstruktive Chirurgie, Verbrennungschirurgie, Handchirurgie und Ästhetische Chirurgie in Deutschland als selbstständiges Fach der Chirurgie zu erhalten und weiterzuentwickeln. Sie vertritt als Berufsverband und wissenschaftliche Fachgesellschaft der Plastischen und Ästhetischen Chirurgen in Deutschland deren Interessen innerhalb der Ärztlichen Selbstverwaltung, der Politik sowie in der Öffentlichkeit. Die DGPRÄC tritt außerdem für die Harmonisierung von Weiterbildungsinhalten und Weiterbildungszeiten sowie für die kontinuierliche Fortbildung im Fachgebiet innerhalb der Europäischen Union ein. Mit Jahreskongressen, zahlreichen regionalen Treffen und über 80 Kursen für Ärzte in der Weiterbildung trägt sie zur Qualitätssicherung bei. International ist sie seit 1979 die offizielle Vertretung der deutschen Plastischen Chirurgie.