Zur Nachbesetzung einer Oberarztstelle sucht die Klinik für Plastische, Ästhetische und Handchirurgie (Chefarzt Dr. med. A. Basagic, FEBHS) am Klinikum Lippe-Detmold ab dem 01.08.21 einen Oberarzt (m/w/d)

Wir suchen einen Oberarzt (m/w/d) mit dem Facharzttitel Plastische und Ästhetische Chirurgie oder Unfallchirurgie/Orthopädie, jeweils mit  der Zusatzbezeichnung Handchirurgie, aufgrund der Anforderungen der BG zum „SAV-Verfahren Hand“ vorzugsweise mit 2-jähriger Erfahrung nach Erhalt der Zusatzbezeichnung Handchirurgie aus einer Klinik mit voller oder mindestens zweijähriger WB-Ermächtigung in der Handchirurgie.

Der aktuelle Stellenschlüssel ist 1-3-4. In unserer Klinik erwartet Sie ein junges, freundliches und engagiertes Team. Wir legen großen Wert auf eine kollegiale konstruktive Zusammenarbeit und auf kontinuierliche fachliche und persönliche Entwicklung aller Mitarbeiter.  Unser fachlicher Schwerpunkt liegt in der gesamten elektiven und traumatologischen Handchirurgie, der rekonstruktiven, postbariatrischen und Brust-Chirurgie. Dabei führen wir  insbesondere die mikrochirurgischen Verfahren im Sinne freier Lappenplastiken/Perforatorlappen sowie lokale plastische Deckungen nach Trauma oder Tumoroperationen durch. Da auch die ästhetischen Operationen zur Anwendung kommen (Mammaaugmentation, Abdominoplastik, Liposuktion, Blepharoplastik, Botox, Filler usw.), bieten wir das komplette Spektrum der Plastischen Chirurgie, ausgenommen der Behandlung von Schwerstverbrannten an. Seit 2015 ist die Klinik von der BG zum sog. Schwerstverletzungsartenverfahren Hand (SAV-Verfahren Hand) zugelassen und versorgt regelmäßig auch schwerste Handverletzungen. Es besteht (nach dem Common trunk) die volle Weiterbildungsermächtigung für den Facharzt Plastische und Ästhetische Chirurgie von 48 Monaten und zur Zusatzweiterbildung Handchirurgie (36 Monate).

Wir suchen einen engagierten, fachlich und menschlich kompetenten Kollegen (m/w/d) für die anstehenden oben genannten Aufgaben. Das Einbringen eigener Spezialitäten in o.g. Gebieten wird gern unterstützt. Hospitationen sind möglich und erwünscht. Das Beherrschen der deutschen Sprache in Wort und Schrift wird vorausgesetzt. Die Vergütung erfolgt nach TV-Ärzte/VKA mit allen sonst üblichen Leistungen des öffentlichen Dienstes. Hausinterne Strahlenschutzkurse stehen allen Ärztinnen und Ärzten des Klinikums kostenfrei offen. Die Stellen sind für Frauen und Männer gleichermaßen geeignet. Schwerbehinderte Bewerber werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Bei der Organisation einer erforderlichen Betreuung Ihrer Kinder sind wir Ihnen gerne behilflich.

Für telefonische Auskünfte steht Ihnen Herr Dr. med. A. Basagic unter Tel. 05231 72-2401 gerne zur Verfügung.

Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte mit Angabe der Stellenkennung: KLD-HC-OA 2021 an: Personalabteilung@Klinikum-Lippe.de oder nutzen Sie unser Karriereportal: www.Klinikum-Lippe.de/Karriere

Die Klinikum Lippe GmbH ist Träger der beiden Schwerpunktkrankenhäuser Detmold und Lemgo sowie einer Kinder- und Jugendpsychiatrie und eines Ambulanten Gesundheitszentrums am Standort Bad Salzuflen. Als anerkanntes Akademisches Lehrkrankenhaus der Georg-August-Universität Göttingen versorgen wir in rund 30 Kliniken und Kompetenzzentren mit 1198 Planbetten jährlich ca. 100.000 ambulante und rund 50.000 stationäre Patienten.