Anästhesieform und Klinikaufenthalt

Der Eingriff wird in der Regel stationär in einem Krankenhaus vorgenommen, da der Patient nach dem Eingriff medizinisch betreut werden muss. In der Regel wird eine Vollnarkose angewandt, die während der Operation von einem Anästhesisten überwacht wird. Die dafür notwendigen Voruntersuchungen können Sie vorab von Ihrem Hausarzt oder am Vortag in der Klinik durchführen lassen. Dabei haben Sie auch Gelegenheit, die Narkose mit dem Anästhesisten zu besprechen. Die Operation kann auch mit örtlicher Betäubung erfolgen. Beruhigungsmittel versetzen Sie in einen Halbschlaf, so dass Sie lediglich ein leichtes Ziehen oder Drücken spüren.