Deutsche Gesellschaft für Senologie (DGS)

Vorstand: Prof. Christoph Heitmann
Beirat: Prof. Christoph Andree
Die "Deutsche Gesellschaft für Senologie" (DGS) wurde 1981 in Heidelberg gegründet. Ihr Ziel ist der interdisziplinäre Erfahrungsaustausch zur Erkrankung der Brustdrüse zwischen allen medizinischen und theoretischen Fachrichtungen. Die Mitglieder stammen daher aus unterschiedlichen Fachrichtungen. Fortbildung, Beratung und die Erarbeitung von Standards und Empfehlungen sind weitere Aufgaben der DGS.
www.senologie.org

im Slider anzeigen: