Fachärztin/-arzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie gesucht

15. Mai 2017

Zentrum für Operative Medizin, Abteilung für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie, zum 01. Juli 2017 eine/n Fachärztin/-arzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie Entgeltgruppe Ä2 TV-Ärzte KAH, Änderungen aufgrund der neuen Entgeltordnung ab 01. Juli 2017 vorbehalten; Referenzcode: 2017-241.

Diese Position ist vorerst befristet zu besetzen gemäß WissZeitVG. Eine Verlängerung ist avisiert. Das klinische Spektrum der Abteilung beinhaltet nahezu alle Aspekte der Plastischen Chirurgie, einschließlich der rekonstruktiven Mikrochirurgie (inklusive der freien Lappenchirurgie), der rekonstruktiven Mammachirurgie, der post-bariatrischen Chirurgie, der Chirurgie von Unfall- oder Lyse bedingter Defekte, der Chirurgie chronischer Wunden sowie der Ästhetischen Chirurgie. Eine Brandverletzungschirurgie mit Intensivplätzen wird nicht vorgehalten. Es erwartet Sie eine offene und vertrauensvolle Arbeitsatmosphäre in einem modernen Unternehmen.

Ihre Aufgaben:

  • medizinische Patientenbetreuung und -versorgung
  • Mitgestaltung und strategische Weiterentwicklung der Abteilung
  • Kommunikation/Interdisziplinäres Handeln
  • Dokumentation, Diagnostik
     

Ihr Profil:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Medizin
  • abgeschlossene Weiterbildung zum/zur Fachärztin/-arzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie
  • operative Erfahrung als eigenverantwortliche/-r Operateur/-in im Spektrum der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie
  • gute Kenntnisse in der Mikrochirurgie (mikrochirurgischer Gewebetransfer)
  • Aufgeschlossenheit, Engagement und Leistungsbereitschaft, Flexibilität, Teamfähigkeit
  • ausgeprägte Patienten- u. Mitarbeiterorientierung sowie Kontaktfähigkeit
  • Bereitschaft zur kollegialen und interdisziplinären Zusammenarbeit mit allen Bereichen unseres Hauses

Ihr Kontakt für Rückfragen: Herr Prof. Dr. Dr. Marco Blessmann per E-Mail: plastische.chirurgie@uke.de.

Wir bieten ein Arbeitsumfeld, das unabhängig von Alter, Geschlecht, sexueller Identität, Behinderung, Herkunft oder Religion gleiche Chancen ermöglicht. Dieses bestätigen wir mit dem Beitritt zur Charta der Vielfalt. Wir streben ausdrücklich eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Führungspositionen an, insbesondere beim wissenschaftlichen Personal in Forschung und Lehre. Frauen werden bei gleichwertiger Qualifikation vorrangig berücksichtigt. Gleiches gilt im Falle einer Unterrepräsentation eines Geschlechts im ausschreibenden Bereich. Personen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Wir freuen uns über Ihre vollständige Bewerbung bis zum 29. Mai 2017 über unser Online-Portal.

Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
GB Personal, Recht & Organisation
Martinistraße 52
Gebäude Ost 35 / 2. OG, Raum 208
20246 Hamburg
Telefon: +49 (0)40 7410-56955
Fax: +49 (0)40 7410-40240
m.schild@uke.de
www.uke.de