Assistenzärztinnen/Assistenzärzte in Tübingen gesucht

12. Juli 2017

Wir sind ein Zusammenschluss von Trägern der gesetzlichen Unfallversicherung und betreiben mit den BG Kliniken Ludwigshafen und Tübingen hoch qualifizierte Krankenhauseinrichtungen zur Behandlung Unfallverletzter. Träger der BG Kliniken Ludwigshafen und Tübingen ist die BG Kliniken Ludwigshafen und Tübingen gGmbH, die als Tochterunternehmen dem Klinikkonzern der BG Kliniken – Klinikverbund der gesetzlichen Unfallversicherung gGmbH angehört. Der Klinikverbund besteht aus neun Akutkliniken, zwei Kliniken für Berufskrankheiten und zwei Unfallbehandlungsstellen mit insgesamt über 12.500 Beschäftigten.

Die Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik Tübingen umfasst die Klinik für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie, die Klinik für Hand-, Plastische, Rekonstruktive und Verbrennungschirurgie, die Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, die Abteilung für Querschnittgelähmte, Technische Orthopädie und Wirbelsäulenchirurgie, die Abteilung für Radiologie, die Abteilung für Anästhesie, Intensivmedizin und Schmerztherapie. sowie die Abteilung für berufsgenossenschaftliche Rehabilitation und Heilbehandlung.

Die Klinik für Hand-, Plastische, Rekonstruktive und Verbrennungschirurgie ist Teil der medizinischen Fakultät der Universität Tübingen. Der Direktor dieser Klinik ist Lehrstuhlinhaber für das Fachgebiet.

 

Für unsere Klinik für Hand-, Plastische, Rekonstruktive und Verbrennungschirurgie
suchen wir ab 1. September 2017:

Assistenzärztinnen/Assistenzärzte

für Plastische und Ästhetische Chirurgie

 

Ihre Aufgaben:

Es fallen ärztliche Tätigkeiten in allen Bereichen der Plastischen Chirurgie und der Handchirurgie im stationären, ambulanten sowie operativen Bereich einschließlich des Schwerbrandverletztenzentrums an. Die Aufgaben für den universitären Bereich bestehen auf dem Gebiet der klinischen und experimentellen Forschung und der Lehre in Form von Hauptvorlesungen, Seminaren und Praktika sowie der unterschiedlichen Examina.

Ihr Profil:

Wünschenswert, aber keineswegs Voraussetzung, ist, dass Sie die gebräuchlichen Verfahren des Fachgebietes, einschließlich der Notfallversorgung handchirurgischer Patienten, beherrschen und mikrochirurgisch versiert sind. Sie arbeiten engagiert, prozessorientiert und kooperativ mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aller Berufsgruppen zusammen und unterstützen eine kollegiale Arbeitsatmosphäre. Zudem zeigen Sie Engagement in Forschung und Lehre inner- und außerhalb der Klinik.

Zusätzlich zur ausgewiesenen Expertise in der Hand-, Nerven- und Verbrennungschirurgie erweitert sich das operative Spektrum auf die Mamma- und Rekonstruktive Tumorchirurgie. Der Ausbau der Kooperation mit den umliegenden Häusern und der benachbarten Universitätsklinik ist Ziel der Neuausrichtung der Klinik, an der Sie sich tatkräftig beteiligen sollen.

Wir bieten eine strukturierte Einarbeitung, eine anspruchsvolle, interessante Tätigkeit in einem engagierten Team mit guter Arbeitsatmosphäre, Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten, sowie die vollen Weiterbildungszeiten für Plastische und Ästhetische Chirurgie und Handchirurgie.

Besuchen Sie auch unsere Homepage www.bgu-tuebingen.de

Für Informationen steht Ihnen der Direktor der Klinik für HPRV, Herr Prof. Dr. A. Daigeler, telefonisch unter 07071/606-1036 oder per Email an choelle@bgu-tuebingen.de zur Verfügung.

Ihre aussagefähigen Unterlagen und Angaben zum nächstmöglichsten Eintrittstermin senden Sie bitte an folgende Anschrift:

 

BG Klinik Tübingen
Herrn Prof. Dr. A. Daigeler
Schnarrenbergstr. 95
72076 Tübingen

 

Die Inklusion von Menschen mit Behinderung entspricht unserem Selbstverständnis und wir begrüßen daher Ihre Bewerbung