Pressemitteilungen

Jahrestagung DGPRÄC & VDÄPC 2009: Lebensqualität durch Plastische Chirurgie

24. September 2009

Hannover – Woran lässt sich der Erfolg Plastischer Chirurgie messen? Sind Patienten nach der OP wirklich glücklicher und zufriedener als zuvor? Mehr als 650 Plastische Chirurgen lockte das Thema „Lebensqualität durch Plastische Chirurgie“ vom 10. bis 12. September in das Congress Centrum Hannover. Die 40. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen (DGPRÄC) und der 14. Jahrestagung der Vereinigung der Deutschen Ästhetisch-Plastischen Chirurgen (VDÄPC) bot ihren Gästen ein beachtliches Programm.155 wissenschaftliche Forschungs- und Erfahrungsberichte, 21 Experten-Vorträge, 100 wissenschaftliche Poster, 24 wissenschaftliche Sitzungen, drei Round-Table-Diskussionen sowie ganztägige OP- und Präparierkurse vermittelten den neuesten Forschungsstand in der Plastischen Chirurgie. Abgerundet wurde die Tagung durch einen zweitägigen OP-Kurs mit hochrangigen Spezialisten aus Deutschland, Schweden und den USA.

weiterlesen

Wenn das Schwitzen zum Problem wird: Absaugen der Schweißdrüsen verspricht Linderung

22. August 2009

Berlin – Schweiß ist im Alltag unbeliebt, aber lebenswichtig. Die Transpiration schützt den Körper vor Überhitzung. Krankhaftes Schwitzen (Hyperhidrosis) aber ist nicht nur lästig, sondern behindert die Betroffenen stark – bis hin zur sozialen Isolation. Die Krankheit kann mittlerweile erfolgreich behandelt werden. Neben der Behandlung mit Medikamenten kommt zur vorübergehenden Linderung das Nervengift Botulinumtoxin („Botox“) zur Anwendung. Eine dauerhafte Lösung verspricht das Absaugen der Schweißdrüsen.

weiterlesen

Plastische und Ästhetische Chirurgen warnen: Fragwürdiger Trend – Botox zu jeder Zeit an jedem Ort!

28. Mai 2009

Berlin – Von der „Botox Party“ bis zum „Botox to go“, das Nervengift Botulinumtoxin wird zunehmend in Urlaubshotels, bei ominösen in- und ausländischen Schönheitsinstituten und seit neuestem sogar auf Kreuzfahrtschiffen injiziert. Die kostenfreie Injektion als Partygag im Rahmen der Eröffnung einer Diskothek wurde unlängst durch die Landesärztekammer untersagt.

weiterlesen

Plastische Chirurgen warnen vor Verbrennungen: Tipps für ein unbeschwertes Grillvergnügen!

12. Mai 2009

Berlin – Es sollte eigentlich nur ein schöner Grillabend werden, der erste in diesem Jahr. Die Glut kam nicht schnell genug in Gang, man hatte schon ein Bierchen getrunken. Ein Freund schüttete rasch etwas Spiritus dazu – mit katastrophalen Folgen: Thomas E., 40 Jahre, hatte keine Chance der hochschießenden Stichflamme und der auftretenden Verpuffung auszuweichen. Mit mehr als 30 Prozent verbrannter Körperoberfläche an beiden Händen und Armen, an Bauch und Oberschenkeln wurde er als Notfall in das Verbrennungszentrum nach Offenbach eingeliefert. Lange Intensivbehandlung, mehrere Operationen und lebenslang bleibende Narben sind die Folgen dieses leichtsinnig verursachten Unfalles.

weiterlesen

Allzu viel ist ungesund: Bauchdeckenstraffung und Fettabsaugung stellen zusammen eine Kombination potentieller Komplikationen dar

28. März 2009

Die Straffung der erschlafften Bauchhaut sowie die Verbesserung der Körperkontur durch Liposuction werden häufig leichtfertig als Kombinationseingriff angeboten. Um eine bedrohliche Minderung der Durchblutung der Bauchhaut mit folgenschwerer Nekrose (Absterben) des Gewebes zu vermeiden, sind bei diesen Kombinationseingriffen wichtige Kriterien zu beachten.

weiterlesen

Ästhetisch-plastische Eingriffe: Gefahren drohen im In- und Ausland!

12. Februar 2009

Berlin – Darauf weist, mit Blick auf den weiteren Verlauf der Verlosung eines ästhetischen Eingriffs in Polen die Deutsche Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen (DGPRÄC) hin. Am 22. November hatte die „Gewinnerin“ den Beauty-Gutschein in einer Celler Diskothek gewonnen, zwei Wochen später lag sie, begleitet von einem TV-Team, in Posen, Polen auf dem OP-Tisch, ließ sich drei Stunden nach Ankunft die Brüste vergrößern und trat einen Tag später die Heimreise an.

weiterlesen