Berlin, 28.11.2017 – „Dabei sein und ein Zeichen setzen!” Am 7. Dezember 2017 findet zum achten Mal der deutschlandweite „Tag des brandverletzten Kindes” statt. „Paulinchen – Initiative für brandverletzte Kinder e.V.“, Initiator des Aktionstages, legt in diesem Jahr einen besonderen Schwerpunkt auf Kontaktverbrennungen an heißen Oberflächen wie Kaminöfen, Backöfen, Herdplatten oder Bügeleisen.

Berlin, 16.11.2017 – „Das mediale Echo auf die Publikation aus Bochum in der höchst anerkannten wissenschaftlichen Zeitschrift Nature war zu Recht weltweit überragend, noch nie wurde so großflächig bei einer seltenen Erkrankung Haut ersetzt. Die potentiellen Anwendungsgebiete, nicht zuletzt in der Plastischen Chirurgie, sind vielfältig“, konstatiert Prof. Dr. Riccardo Giunta, Präsident der Deutschen Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen (DGPRÄC) mit Blick auf die Berichterstattung zu dem weitreichenden Hautersatz bei einem siebenjährigen, unter der Schmetterlingskrankheit leidenden Jungen. Im Labor wurde aus dessen eigenen, genmodifizierten Stammzellen Haut nachgezüchtete. Damit war es möglich, die bereits zu 80 Prozent durch die Erbkrankheit zerstörte Oberhaut wiederherzustellen und dem Jungen so neben dem Überleben auch gesellschaftliche Teilhabe zu ermöglichen.