Vorstand

Univ.-Prof. Dr. Dr. Lukas Prantl (Präsident)

Univ.-Prof. Dr. Dr. Prantl ist Präsident der DGPRÄC. Er ist Direktor der Klinik für Plastische und Ästhetische, Hand- und Wiederherstellungschirurgie am Universitätsklinikum Regensburg und Caritas-Krankenhaus St. Josef in Regensburg. Neben der Präsidentschaft der Deutschen Gesellschaft für klinische
Mikrozirkulation und Hämorheologie bekleidet er zahlreiche weitere Ämter und ist Herausgeber der international renommierten Fachzeitschrift
„Clinical Hemorheology and Microcirculation“. Er forscht unter anderem zur Gewebedurchblutung, den Einsatzmöglichkeiten von Fettgewebe und Fettgewebestammzellen zur Gewebeneubildung und zu menschlicher Attraktivität.

 

Prof. Dr. Dr. Michael Sauerbier (Vizepräsident)

Prof. Dr. Dr. Michael Sauerbier ist Vizepräsident („President Elect“) der DGPRÄC und Chefarzt der Abteilung für Plastische, Hand- und Rekonstruktive Chirurgie der Berufsgenossenschaftlichen Unfallklinik (BGU) Frankfurt am Main. Er ist Mitherausgeber der Zeitschrift „Handchirurgie Scan“ sowie Mitherausgeber und Gutachter in verschiedensten nationalen und internationalen wissenschaftlichen Journals. Er gehört dem erweiterten Vorstand der World Society for Reconstructive Microsurgery (WSRM) an. Prof. Sauerbiers Forschungsschwerpunkte sind die rekonstruktive Mikrochirurgie und die Handchirurgie, dabei insbesondere die funktionelle Wiederherstellung der Extremitäten.

 

Univ.-Prof. Dr. Marcus Lehnhardt (Sekretär)

Univ.-Prof. Dr. Marcus Lehnhardt ist Sekretär der DGPRÄC. Er ist Chefarzt der Klinik für Plastische Chirurgie und Schwerbrandverletzte an der BG-Universitätsklinik Bergmannsheil in Bochum.

 

 

 

 

Prof. Dr. Christoph Heitmann (Schatzmeister)

Prof. Dr. Christoph Heitmann ist Schatzmeister der DGPRÄC. Er ist niedergelassener Plastischer Chirurg in München und Leiter des Brustzentrums am Englischen Garten. Seine Schwerpunkte sind Brustchirurgie und Brustrekonstruktion. Heitmann ist im Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Senologie (DGS) und Vertreter Deutschlands bei der EURAPS.

 

 

 

Univ.-Prof. Dr. Riccardo Giunta („Past President“)

Univ.-Prof. Dr. Riccardo Giunta ist „Past President“ der DGPRÄC. Er stand der Gesellschaft von 2017 bis 2019 vor. Er ist Direktor der Abteilung für Handchirurgie, Plastische Chirurgie und Ästhetische Chirurgie der Ludwig-Maximilians-Universität München am Campus Innenstadt und Campus Großhadern. Prof. Giunta ist seit mehr als zehn Jahren Herausgeber des wissenschaftlichen Organs der DGPRÄC „Handchirurgie – Mikrochirurgie – Plastische Chirurgie“ (HaMiPla). 2008 erhielt er die Karl-Max-von-Bauernfeind-Medaille der TU München als Mitglied des Transplantationsteams bei der weltweit ersten Transplantation von zwei Armen am Klinikum rechts der Isar. Klinische Schwerpunkte sind Rekonstruktive Mikrochirurgie, Handchirurgie und Ästhetische Chirurgie.