„BRA Day“ 2019 in Deutschland: Plastische und Ästhetische Chirurgen nehmen teil

Berlin, 11.10.2019 – Der „Breast Reconstruction Awareness Day“ („BRA Day“) findet am Mittwoch, den 16. Oktober 2019, wieder in Deutschland statt. Interessierte können sich bei Veranstaltungen in Berlin, Görlitz, Hamburg, Heidelberg, Regensburg sowie in Basel (Schweiz) über die verschiedenen Möglichkeiten der Brustrekonstruktion nach Brustkrebs informieren.

Ziel: Patientinnen-Aufklärung

Der Tag wurde 2011 von der kanadischen Stiftung Willow Breast & Hereditary Cancer Support ins Leben gerufen. Ziel war es, einen internationalen Aktionstag zu etablieren, der ein Bewusstsein für Brustrekonstruktionen nach einer Brustkrebserkrankung schafft.
Der „BRA Day“ kooperiert dabei eng mit Mitgliedern der Deutschen Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen (DGPRÄC). Brustkrebs-Patientinnen sollen mit der Aktion niedrigschwellig über Möglichkeiten der plastisch-chirurgischen Brustrekonstruktion aufgeklärt werden.

Teilnehmer:
Weitere Informationen unter www.dgpraec.de/termine/
oder direkt bei den Teilnehmern:

Basel
Informationsveranstaltung: Wiederherstellung der Brust nach Brustkrebs, 18:00 bis 21:00 Uhr, Grand Hotel Les Trois Rois, Blumenrain 8, 4001 Basel (Schweiz).
Weitere Informationen und Anmeldung: www.braday.ch

Berlin
Informationsveranstaltung: Möglichkeiten zur Wiederherstellung der weiblichen Brust nach einer Brustkrebserkrankung, 18:00 bis 20:00 Uhr, Konferenzraum Cafeteria, Helios Klinikum Berlin-Buch, Schwanebecker Chaussee 50, 13125 Berlin.
Informationen auch telefonisch unter: 030 9401-12450

Görlitz
Vortrag: Brustkrebs – Standards, individualisierte Medizin und Ganzheitlichkeit, 17:30 Uhr, Konferenzzentrum des Städtischen Klinikums Görlitz, Girbigsdorferstr. 1-3, 02028 Görlitz.
Nähere Informationen erhalten Sie über Frau Manuela Böttcher,
Tel. 0358137 – 3203, E-Mail: mammazentrum@klinikum-goerlitz.de

Hamburg
Informationsveranstaltung: Möglichkeiten der Brustrekonstruktion nach einer Krebserkrankung und nach prophylaktischer Mastektomie, Klinik für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie, Agaplesion Diakonieklinikum Hamburg, Hohe Weide 17, 20259 Hamburg.
Weitere Informationen auch telefonisch unter: 040 79020-2200

Heidelberg
Vorträge: Plastisch-chirurgische Möglichkeiten der Brustwiederherstellung nach Brustkrebs und Chirurgische Therapie des Lymphödems, 18:00 bis 20:00 Uhr, Klinik Sankt Elisabeth, Max-Reger-Straße 5-7, 69121 Heidelberg.
Anmeldung erbeten unter: 06221 488-4067 oder info@sankt-elisabeth.de

Regensburg
Online-Informationsveranstaltung: Rekonstruktive Verfahren zur Wiederherstellung der weiblichen Brust, Hochschulzentrum für Plastische und Ästhetische, Hand- und Wiederherstellungschirurgie, Caritas Krankenhaus St. Josef und Universitätsklinikum Regensburg, kostenlose Registrierung unter:

https://open.vhb.org/blocks/ildmetaselect/detailpage.php?id=76

Weitere Informationen auch unter https://www.youtube.com/watch?v=ZGtLwyHJFJ8&vl=de oder telefonisch unter: 0941 944-6763